Nürnberger Versicherungsgruppe Business-Tower: Heimstatt für Wohlfühlbüros

Mit einem 135 Meter hohen Business-Tower hat Nürnberg ein neues Wahrzeichen bekommen. Das imposante Bürogebäude ist der neue Sitz der Nürnberger Versicherungsgruppe, die mit dem neuen Bau ihre Mitarbeiter endlich unter ein Dach bringen wollte. Bis dahin waren die Angestellten auf fünfzehn Stadtteile verteilt.

Der Turm wird von einer als Karree konzipierten siebengeschossigen Randbebauung umschlossen, die sich zu zwei Straßenzügen hin öffnet und damit den Blick auf den weiten Innenhof freigibt. In diesem Atrium liegt der etwa 8000 Quadratmeter große Nürnberger See, der zum angenehmen Klima innerhalb des Komplexes beiträgt.

Mit dem neuen Gebäude wollte die Nürnberger Versicherung nicht nur einen Bürobau schaffen, sondern auch ihren Mitarbeitern ein motivierendes Arbeitsumfeld bieten. Die Gesundheit und Zufriedenheit der Angestellten stand dabei an erster Stelle. So ist es nicht verwunderlich, dass die Generaldirektion auf eine Klimaanlage verzichtete und auf natürliche Klimatisierung setzte. Kühldecken sorgen im Sommer für angenehme Raumtemperaturen. Jeder Arbeitsplatz liegt an einem Fenster, so dass frische Luft garantiert ist und zudem meist auf künstliche Beleuchtung verzichtet werden kann.

Die Innenausstattung der Büros übernahmen König + Neurath, die mit einem flexiblen Teambüro überzeugen konnten. Mit dem Arbeitsplatzsystem „Metra“ und dem Schranksystem „Acta“ sind die einzelnen Bürotrakte so gestaltet, dass die Kommunikation der Mitarbeiter gefördert wird und Organisationsabläufe optimiert werden können. Variable Grundrissgestaltung und flexible Raumgrößen ab 18 Quadratmeter sind dabei ein entscheidender Vorteil. Diese Flexibilität spiegelt sich auch in den Arbeitsplätzen selbst wider. In das Büromöbelsystem lassen sich höhenverstellbare Stehpulte integrieren, die einen Wechsel der Körperhaltung ermöglichen. Außerdem bietet das Konzept ausreichend Stau- und Organisationsraum.

Das Ziel der Generaldirektion der Nürnberger Versicherungsgruppe, Kreativität und Produktivität ihrer Mitarbeiter mithilfe der neuen Arbeitsplätze zu steigern, dürfte somit gute Vorraussetzungen haben. Der Bürokomplex ist nicht nur ein neues Wahrzeichen Nürnbergs, sondern auch eine Heimstatt für Wohlfühlbüros.